Beavit verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu X

GRATIS Versand in Österreich ab 39,-
Heute bestellt und morgen geliefert** oder per Fahrradbote in nur 2h***                     

visa   diners   eps   billpay  mastercard
       

Padma Circosan

PADMA Circosan fördert die Durchblutung

Eine gesunde Durchblutung ist der Antrieb unseres Lebens. Anders ausgedrückt: Wenn das Blut nicht mehr richtig fließt, drohen empfindliche Einschränkungen des täglichen Lebens. Die Ursache derartiger Störungen kann in einer chronischen Entzündung liegen.

Verschiedene Faktoren führen dazu, dass das Immunsystem ständig aktiv bleibt und dadurch eine chronische Entzündung auslöst. Einseitige Ernährung, Stress, Schlafmangel, Rauchen, etc. fördern diesen Prozess.

Arteriosklerose ist eine der Erkrankungen, die sich aufgrund chronischer Entzündungen in den Gefäßwänden entwickelt. Das zunehmende Alter und eine ungesunde Lebensweise begünstigen zusätzlich das Fortschreiten.

Eine schlechte Durchblutung ist auf verengte Blutgefäße zurückzuführen, die durch Arteriosklerose entstehen. Oft dauert es mehrere Jahre oder Jahrzehnte, bis Betroffene erste Warnsignale, wie etwa kalte Hände und Füße oder Wadenschmerzen beim Gehen, spüren.

Bereits erste Warnsignale schlechter Durchblutung sollten daher ernst genommen werden, da sie auch ein Alarmsignal für mögliche schwerwiegende Folgen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt sein können.

PADMA Circosan ist in Packungsgrößen zu 60 und 200  Kapseln erhältlich. Die Einnahme ist dauerhaft, oder als Kur für 3-6 Monate empfohlen. Die Tagesdosis beträgt anfänglich, 3x2 Kapseln und nach Eintreten einer deutlichen Besserung kann die Dosis auf 1-2 Kapseln reduziert werden. 

  1. PADMA CIRCOSAN Kapseln
    Arzneimittel

    PADMA CIRCOSAN Kapseln200 ST

    Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei kalten Händen und Füßen, Symptomen wie Kribbeln und Ameisenlaufen, bei Beschwerden beim Gehen und bei Folgen von leichten Durchblutungsstörungen, nachdem eine schwerwiegende Erkrankung ausgeschlossen werden konnte. Mehr erfahren
  2. PADMA CIRCOSAN Kapseln
    Arzneimittel

    PADMA CIRCOSAN Kapseln60 ST

    Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei kalten Händen und Füßen, Symptomen wie Kribbeln und Ameisenlaufen, bei Beschwerden beim Gehen und bei Folgen von leichten Durchblutungsstörungen, nachdem eine schwerwiegende Erkrankung ausgeschlossen werden konnte. Mehr erfahren
  3. PADMA 28 Kapseln
    Arzneimittel

    PADMA 28 Kapseln200 ST

    Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

    Padma 28 und PADMA CIRCOSAN beruhen auf der 28. Formel der Padma Formel-Sammlung. Die „Gabur Formel“ findet ihren Ursprung in der tibetischen Medizin.  Die Originalrezeptur von PADMA enthält 21 Substanzen, 19 Kräuter, 1 Harz und 1 Mineralstoff.


    Der einzige Unterschied zwischen PADMA CIRCOSAN (Österreich) und  PADMA 28 (Schweiz) ist dieser, dass Padma 28 zusätzlich 1mg (auf 2g Kapselfüllung) Eisenhutknolle (Aconit) enthält. 
    Aconit  kann in der EU nicht als Arzneimittel zugelassen werden. Daher wurde speziell für den EU-Raum das Padma Circosan in Österreich zugelassen.


    Padma 28 ist ausschließlich in der Schweiz zugelassen und darf auch nur in der Schweiz verkauft werden.

    Daher ist es auch nicht möglich, PADMA 28 in der EU (Österreich, Deutschland, etc.) zu beziehen.


    Die Indikation ist für beide Produkte die gleiche.

    Bei Bedarf kann nach Absprache mit Ihren Arzt oder Apotheker Aconit in homöopathischer Dosis dazu genommen werden!


    Hier geht's zu den Österreichischen Produkten Padma Circosan:

    Zu PADMA CIRCOSAN 200 Stück oder PADMA CIRCOSAN 60 Stück

    Mehr erfahren

APOTHEKEN TIPPS

Müde und geschwollene Beine können einen oft den Abend nach einem langen Arbeitstag vermiesen. Das viele Sitzen im Büro oder auch das ständiges Stehen belastet die Venen. Mit unseren folgenden Tipps können Sie den Stauungen entgegenwirken und für Entlastung sorgen.



Wechselbäder - Kneip

Gönnen Sie Ihren Beinen vor dem Schlafengehen temperierte Kneippsche Wechselgüsse. Diese fördern die Durchblutung. Bitte beachten Sie, dass solche Bäder nur an gesunden Extremitäten durchgeführt werden sollen. Nach bereits wenigen Anwendungen werden Sei eine deutliche Verbesserung Ihrer Durchblutung bemerken. Dies äußert sich in einer schnelleren Wiedererwärmung der Arme oder Beine.

Und so wird's gemacht:
Beginnen Sie mit einem warmen Guss von etwas 36 bis 38 Grad Celsius, schließen Sie einen kalten Guss von ca. 20 bis 24 Grad Celsius an und beenden Sie diese Übung wiederum mit einem warmen Guss, dann sollten Sie sich schlafen legen.

Mit fortschreitendem Training und nach Besserung der Beschwerden können Sie noch einen weiteren kalten Guss anschließen und danach Laufen gehen oder Beinübungen machen.

 

Übungen am Arbeitsplatz:

Da die Beinmuskulatur die Venen entscheidend unterstütz, wollen wir Ihnen im Folgendem ein paar kleine Übungen zum Muskelaufbau beschreiben.

 

Die Fußwippe

Stellen Sie sich flach auf den Boden und heben Sie Ihre Fersen an, so dass sie auf den Zehenspitzen stehen. In dieser Position verbleiben Sie  kurz. Senken Sie nun die Ferse wieder zu Boden und heben Sie die Ballen und die Zehen an, nun befindet sich Ihr ganzes Gewicht auf den Fersen. Auch in dieser Position sollten Sie kurz verharren. Wiederholen Sie diese Übung min. 5 mal.

 

Beine kreisen im Sitzen

Eine ideale Übung für das Büro. Setzen Sie sich auf einem Sessel gerade hin mit den Füßen im 90 Grad Winkel am Boden. Nun heben Sie einen Fuß gerade hoch bis er sich parallel zum Boden befindet und beginnen mit dem Fuß zu kreisen. ACHTUNG: Nicht das ganze Bein soll sich bewegen, sondern nur der Fuß vom Knöchel an. Führen Sie die Übung so lang wie möglich durch, dann wird das Bein gewechselt.

 

Dehnübungen für Oberschenkel und Waden

Auch Dehnübungen tragen zu gesunden Venen bei. Dehnen Sie Ihren Oberschenkel indem Sie sich mit einer Hand festhalten und mit der anderen Ihr Bein beim Knöchel fassen. Nun lassen Sie das nicht angewinkelte Bein gerade und ziehen das andere Bein in Richtung Ihres Gesäßes, bis Sie eine angenehme Dehnung im vorderen Oberschenke spüren.

Die Wade können Sie dehnen indem Sie Ihren Fuß gerade auf einen Stuhl legen, den anderen lassen Sie ausgestreckt flach am Boden stehen. Nun greifen Sie mit den Händen entlang des am Sessel liegenden Beines in Richtung Knöchel bis Sie eine angenehme Dehnung an der unter Seite Ihres Beines spüren.


Einfache Wadenmassage

Wadenmassagen können für geschwollene und schwere Beine eine wahre Wohltat sein. Umfassen Sie mit beiden Händen Ihre Beine und üben Sie einen gleichmäßigen Druck aus, so können Sie die Muskulatur lockern und den Blutfluss anregen.