Wenn der Bauch rebelliert. Gründe und hilfreiche Tipps!

Aus zu viel Stress resultieren Magen-, Darm-, und Verdauungsprobleme – Was hilft wirklich?

 shutterstock_148463066

Der Darm mit 400 Quadratmeter Oberfläche ist sieben bis neun Meter lang und hat mehr als 100 Millionen Nervenzellen. Ein komplexes System steuert die Verdauung. Es ähnelt in seiner Zusammensetzung und Funktion dem zentralen Nervensystem (ZNS, Gehirn und Rückenmark). Bei der Verdauung analysiert es die Zusammensetzung der Nahrung, kontrolliert Hormone und Sekrete und informiert das Gehirn auch über vorhandene Schadstoffe. Durchschnittlich braucht unsere Nahrung 24 Stunden um verdaut zu werden: Vier Stunden im Magen, sechs Stunden Dünndarmdarmpassage, circa sieben Stunden Durchlauf durch den Dickdarm und etwa sieben Stunden Station im Mastdarm. Am schnellsten werden Kohlenhydrate abgebaut, Fette werden langsamer zerlegt. Für einen reibungslosen Ablauf im Verdauungssystem werden Muskelzellen im Darm koordiniert. Störungen dieses Prozesses sind oft der Grund für Magen-Darm Beschwerden. Bei einem zu langsamen/passiven Transport kann Verstopfung die Folge sein, bei einer Überreaktion  Durchfall. Ebenso wichtig sind die über hundert Arten von Darmbakterien. Sie bereiten die Nahrung auf, produzieren wichtige Bausteine und unterstützen das Immunsystem. Starke Medikamente, wie Antibiotika und Cortison, Hormone, Schadstoffe in der Nahrung aber auch Umweltgifte, können die Darmflora schädigen. Die Folgen können eine geschwächte Abwehr und Bauchschmerzen, Völlegefühl oder Verstopfung sein.

Eine der häufigsten Magen-Darm Beschwerden ist das Reizdarm-Syndrom. Es wird als funktionelle Störung bezeichnet und äußert sich durch Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung. Experten schätzen, dass weltweit fünf bis zwölf Prozent aller Menschen (vermehrt Frauen) an einem Reizdarm-Syndrom leiden.

„Gesund bleiben und Gesund werden beginnt im Darm.“ Eine ausgewogene Bakterienflora bildet die optimale Basis für ein gesundes Leben. Diese Weisheit war schon im antiken Ägypten bekannt. Auch heute können zahlreiche Beschwerden auf eine Störung des Verdauunngssystems zurückgeführt werden. Dazu gehören Diabetes und andere Stoffwechselerkrankungen, Hautprobleme, chronische Kopfschmerzen, aber auch psychische Beschwerden wie Depressionen und Burn out. Die Produkte aus den Serien OMNi-BiOTiC® unterstützen den Darm und helfen stressige Lebensphasen besser zu bewältigen.

Die Einnahme von probiotischen Bakterien schafft ein Gleichgewicht im Darm und kann durch Dauerstress hervorgerufene Entzündungen hemmen. Zusätzlich helfen die Omibiotic Wirkstoffe die Produktion vom Glückshormon Serotonin und Schlafhormon Melatonin wieder anzukurbeln. „Machen sie Schluss mit Durchfällen und Blähungen, erlangen sie ihre Konzentrationsfähigkeit zurück und genießen sie einen erholsamen Schlaf!“

Wenn der Magen-Darm-Trakt wieder im Gleichgewicht ist und normal funktioniert können die Energiereserven zusätzlich mit Aminoplus® ‚burnout‘ wieder aufgefüllt werden. Fortwährende chronische Erschöpfung, Müdigkeit und Abgeschlagenheit sind oftmals das Resultat eines vorab konstanten »Hochtourorganismus« dessen Energiereserven letztendlich erschöpft und aufgearbeitet sind. Bei chronischen Erschöpfungszuständen ist es wichtig das Botenstoffgleichgewicht wieder herzustellen. Dies erfolgt durch die Zufuhr der Aminosäuren Phenylalanin, Tyrosin, Taurin und Ornithin in Begleitung mit hoch dosierten Coenzymen in Form von Vitaminen, Magnesium und Spurenelementen.

Einen anderen Zugang zur Energieversorgung des Körpers stellt Panaceo Basic-Detox dar. Es bindet energieraubende Schadstoffe wie giftige Schwermetalle (Blei, Quecksilber, Cadmium, Cäsium), Stoffwechselgifte wie Ammonium und schleust diese auf natürlichem Wege aus dem Körper. Gleichzeitig wird der Organismus im Gegenzug mit Natur-Magnesium und Kalzium versorgt. Das heißt Panaceo Detox entlastet Leber, Niere und Darm und unterstützt den Körper. Nach ca. 24 Stunden wird das Präparat mit den gebündelten Schadstoffen über den Stuhlgang ausgeschieden.

 

Zusammengefasst:

• Rund um gesund beginnt im Darm.

• Stress wirkt sich auf unser Verdauungssystem aus – hierfür benötigt unser Körper manchmal zusätzliche Hilfestellung (z.B. pobiotische Bakterien wie in Omni Biotic).

• Schadstoffe stören unsere Energieversorgung und müssen abtransportiert werden (kleiner Helfer: Panace Detox)

• Nährstoffreserven müssen aufgefüllt werden (z.B. Aminoplus)

 

Autor: Online-Redaktion Beavit.at
Informationsstand: 12/2013