Was tun bei Milchschorf?

**Produktplatzierung**

Die gute Nachricht zuerst: Milchschorf ist keine Krankheit und hat auch nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Die unschönen Hautschuppen treten meist im ersten Lebenshalbjahr auf. Osa – der Spezialist für Babys und Kleinkinder hat nun ein Mittel für dieses kosmetische Problem. Osa Schorf – Kopfgneis Spray enthält natürliche Inhaltsstoffe wie Borretschsamenöl und Squalan sowie Sonnenblumenöl und Rosmarinblätterextrakt.

Milchschorf ist durch gelbliche oder bräunliche Schuppen charakterisiert, die nicht nur auf der Kopfhaut, sondern auch um die Augenbrauen, Augenlider, die Ohren oder am Hals des Kindes auftreten können. Vermutlich ist eine Überproduktion von Talg der Auslöser. Das Phänomen tritt bei etwa 50 Prozent aller Säuglinge auf.

„Eine Schachtel, die einen ganzen Therapie-Ansatz enthält“, so lässt sich das Produkt beschreiben: mit Kamm, Bürste und dem Osa Schorf Spray. Unter Müttern beobachtet man häufig, dass zu Hausmitteln wie Pflanzenölen gegriffen wird. Das Problem dabei: häufig geht Milchschorf mit einer Hefepilzinfektion einher und diese Öle geben der Hefe Nahrung. Mit Osa Schorf – Kopfgneis-Spray gibt es eine sanfte und wirksame Methode, den Schorf zu entfernen. Der Spray wird von der Haut aufgenommen und löst die fettigen Krusten aus getrocknetem Talg auf. Er reduziert den Feuchtigkeitsverlust, macht die Haut weich und sorgt für die Wiederherstellung der natürlichen Hautbarriere.

 

Anwendung:

Zwei Sprühstöße auf die Handfläche geben und anschließend in die betroffenen Hautpartien einmassieren. Es sollte ausreichend Serum auf der Haut verteilt werden. Um die anhaftenden Hautschuppen zu entfernen, die Schaumstoffseite der mitgelieferten Einmal-Bürste verwenden und mit ihr die Kopfhaut sanft massieren. Anschließend die Haare mit der Bürstenseite oder dem ebenfalls mitgelieferten Kamm vorsichtig kämmen, um sie so von den Hautschuppen zu befreien.

Wenn die Haut um die Augen des Kindes betroffen ist, am besten ein Wattestäbchen verwenden, auf das das Serum aufgespürt wird. Der Spray kann zweimal täglich angewendet werden, bis der Milchschorf abgeklungen ist.

 

Autor: Online-Redaktion Beavit.at
Informationsstand: 10/2017