Die neue Reinigungsformel in der Dermokosmetik.

Mizellen sind runde Nanostrukturen, das heißt sie sind nur wenige Nanometer klein. Eine Besonderheit ist ihre Zusammensetzung aus einem fett- und einem wasserliebenden Anteil, diese werden auch ambiphile Moleküle genannt. Mizellen können in tiefere Hautschichten vordringen und andere Wirkstoffe transportieren.  Bei Kosmetikprodukten werden Mizellen als Beförderungsmittel für bestimmte Wirkstoffe genutzt, sodass diese erst an ihrem Zielort freigesetzt werden. Diese Nanotechnologie zählt zu den anspruchsvollsten dermokosmetischen Systemen und wird auch in anderen Bereichen wie Lebensmittelindustrie oder Arzneimittelentwicklung eingesetzt.

Slider-Home01

Neuheit in der Kosmetik: Sanfte Reinigung UND Pflege in einem.

Die kleine Größe der Mizellen ermöglicht eine porentiefe Hautreinigung und gezielte Pflege. Dank der Transporteigenschaft der Mizellen können so während der Reinigung pflegende Wirkstoffe in tiefere Hautschichten gebracht werden um dort ihre Wirkung zu entfalten. Beispielsweise fettlösliche Vitamine (u.a. die pflegewirksamen Vitamine A und E) würden ohne Mizellen nicht ihren Bestimmungsort erreichen und die Wirksamkeit der Pflege an der obersten Hautschicht aufgehalten werden.

Zusätzlich zum pflegenden Aspekt können Mizellen auch Make-Up Reste oder Hautverunreinigungen entfernen.

Insgesamt bedeutet das, dass eine  Mizellen Lotion gleichzeitig reinigt und pflegt. Nach der Anwendung fühlt sich die Haut spürbar sauberer und sanft an. Die Mizellen Lotion von Avéne überzeugt zusätzlich durch ihren hohen Thermalwasser Anteil von 93% und den Verzicht auf zusätzliche Konservierungsstoffe. Die enthaltene Hyaluronsäure spendet intensiv Feuchtigkeit beugt der Austrocknung vor und sorgt für ein angenehm zartes Hautgefühl.

 

 

Autor: Online-Redaktion Beavit.at
Informationsstand: 10/14