Energydrinks – was bewirken sie wirklich?

Mehr Power, Leistungssteigernd bis hin zu Flügel verleihen diese  Attribute werden den stark gesüßten „Energie-Getränken“ in der Werbung zugeschrieben. Was verbirgt sich hinter den schreienden Werbesprüchen? Von welchen Inhaltsstoffen erwarten wir uns diese Wunderleistungen?

 

energydrink

 

Die bekanntesten Zutaten mit meist exotischen Namen sind Taurin, Glucuronolacton und Inosit. Wenn man auch das Kleingedruckte der Zutatenliste durchliest stößt man meist auf: Süßungsmittel, Farbstoffe, vor allem aber große Mengen an Zucker und Koffein. Der Zuckeranteil liegt meist um die zehn Prozent. Dass Zucker und Koffein jeweils für sich eine aufputschende Wirkung haben ist hinlänglich bekannt und wissenschaftlich nachgewiesen. Doch dieser aufputschende Effekt hält nicht lange an und eine zu große Menge an Koffein kann unruhig und nervös machen, Schlaflosigkeit und im schlimmsten Fall auch Herzrasen auslösen. Da Kinder Koffein langsamer abbauen, sind diese umso anfälliger für derartige Beschwerden. Daher empfehlen wir Kindern, Schwangeren, stillenden Müttern sowie Bluthochdruckpatienten, auf Energydrinks zu verzichten und auf Vitamine und Nährstoffe mit unterstützender Wirkung aus der Apotheke zurückzugreifen.

Des Weiteren sind Energydrinks hypertone Getränke, die dem Körper zusätzlich Flüssigkeit entziehen, was bei sportlicher Betätigung zu Dehydrierung führen kann. Energiedrinks eignen sich daher nicht als Durstlöscher beim oder nach dem Sport.

 

Taurin – die Kraft des Bullen?

Taurin ist eine Aminosulfonsäure-ähnliche Verbindung. Der Name wird vom lateinischen Wort für Stier (taurus) abgeleitet, denn die Säure wurde das erste Mal 1827 in einer Stiergalle nachgewiesen. Mittlerweile ist bekannt, dass auch der menschliche Körper Taurin produziert, täglich etwa 50 bis 125 Milligramm. Laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung reicht diese Menge völlig aus, um den durchschnittlichen Eigenbedarf zu decken. Taurin verbessert die Magnesiumverwertung im Körper – niedrige Taurinspiegel gehen Hand in Hand mit einer erhöhten Magnesiumausscheidung über die Niere. Ob eine zusätzliche Aufnahme die Leistung steigert ist nicht bewiesen und fraglich.

Die Alternativen aus der Apotheke sind vielfältig. Im Folgenden stellen wir Ihnen 3 unterschiedliche Produkte zur Bekämpfung von Müdigkeit und für eine bessere Leistungsfähigkeit vor.

Die N.A.D.H. aktiv Kapseln von Ökopharm  stehen für: „Mit Naturpower gegen Müdigkeit und Ermüdung!“

Das biologisch aktive Vitamin B3 (Niacin) – besser bekannt als NADH – spielt für die Energieeffizienz unseres Organismus eine wesentliche Rolle und ist ein Hauptwirkstoff der Ökopharm N.A.D.H. Kapseln. NADH kann als Biologische Zündkerze gesehen werden, die eine Verbrennung kalorienhaltiger Nährstoffe in unseren Mitochondrien (kleine Energiekraftwerke der Zellen) einleitet und somit einen spürbaren Effekt erzielt.

Ein weiteres B12 Präparat ist das in Österreich neue (in Deutschland bereits bewährte) Vita Sprint B12 von Pfizer. Wenn Sie sich körperlich kraftlos und geistig träge fühlen, kann Ihnen das Vitamin B 12 im Vita Sprint auf die Sprünge helfen. Um den Körper optimal mit dem B-Vitamin zu versorgen, empfiehlt sich die Einnahme von hochdosiertem Vitamin B 12. Die praktischen Trinkfläschchen von Vita Sprint bestehen aus einem Zweikammersystem. In der ersten Kammer liegen Vitamin B 12 und Phosphonoserin vor, das wichtig für die Nervenleitung und Energiebereitstellung ist. In der zweiten Kammer befindet sich ein weiterer wichtiger Stoffwechselbestandteil, das Glutamin. Durch diese Trennung kann die Wirkung sich optimal erst im Körper entfalten. Wem eine stressige Zeit bevorsteht oder wer eine Stressphase hinter sich hat, sollte eine 30-tägige Vitamin B 12-Kur machen, um die Speicher nachhaltig zu füllen.

Ebenfalls geeignet für Erwachsene in Beruf, Alltag und Spot ist das Dr. Böhm Leistungs-Elixier Brausegranulat. Es unterstützt Ihre Konzentrations- und Leistungsfähigkeit und aktiviert rasch. Die Vielzahl an ausgesuchten Inhaltsstoffen umfasst Koffein, Taurin, Arginin, Cholin, Ginseng-Extrakt, OPC aus Traubenkernen, Magnesium, B-Vitamine, Vitamin C, E und Zink. Stoffe wie das enthaltene Magnesium oder Vitamin B12 tragen zur Reduktion von Müdigkeit bei. Pantothensäure unterstützt zusätzlich die geistige Leistung. Ginseng fördert die Konzentration, Vitalität und geistige Wachheit. Doch nicht nur der Geist, auch der Körper profitiert: So tragen zum Beispiel Vitamin C und Zink zu einem gesunden Immunsystem bei. Der Energiestoffwechsel und die Muskelfunktion des Körpers werden unter anderem durch Magnesium unterstützt.

Für Schwangere und Kinder sind speziell auf deren Bedürfnisse abgestimmte Präparate geeignet. Für Kinder beispielsweise der SuperMind® Saft von Ökopharm. Schwangere sollten die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel  mit ihrem Frauenarzt besprechen.

Sportler, ob Leistungssportler oder Freizeitsportler, sind ebenfalls auf eine gezielte Nahrungsergänzung angewiesen. Bei Beavit.at, der österreichischen Online-Apotheke, finden Sie je nach Bedarf für Aufbau, Regeneration oder Leistung die passenden Präparate.

Grundsätzlich gilt, falls sie Medikamente oder eine spezielle Diät (welche Nahrungsergänzung beinhaltet) vor der zusätzlichen Einnahme eines leistungsfördernden Präparats mögliche Wechselwirkungen abzuklären. Bei uns können Sie sich individuell beraten lassen, um Risikos bestmöglich ausschließen und ein optimales Ergebnis erzielen zu können.

 

 

Autor: Online-Redaktion Beavit.at
Informationsstand: 04/14