CeraVe – die Nr.1 Empfehlung bei Dermatologen in den USA*

CeraVe wurde in Zusammenarbeit mit Dermatologen entwickelt und von Coria Laboratories vor mehr als 10 Jahren auf den Markt gebracht.
Die Vision der Marke ist es, möglichst vielen Menschen den Zugang zu einer erschwinglichen Hautpflege mit drei essenziellen Ceramiden zur Wiederherstellung der natürlichen Hautbarriere zu ermöglichen. In den USA ist CeraVe bei Ärzten und Patienten die beliebteste Feuchtigkeitspflege.

Nun kommt die in Zusammenarbeit mit Dermatologen entwickelte Feuchtigkeitspflege für extrem trockene bis neurodermitsche Haut auch zu uns. Aber hält sie wirklich was sie verspricht? Schauen wir uns mal an was CeraVe so besonders macht.

Drei essentielle Ceramide in optimaler Konzentration kombiniert mit feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure sind das Geheimnis des Erfolgs. Aber was sind Ceramide genau und wie wirken sie sich auf unsere Haut aus?

Ceramide kommen zusammen mit anderen Hautbestandteilen im Menschen unter anderem in der Hornschicht (Stratum corneum) vor. Sie bilden dort aufgrund ihrer amphiphilen Struktur Doppellipidschichten und damit eine natürliche Barriere, die die Haut vor dem Austrocknen schützt und das Eindringen von Fremdstoffen verhindert. Bei einer Störung des Gleichgewichts dieser Stoffe kommt es zu trockener Haut oder zu krankhaften Hauterscheinungen wie Dermatosen, atopischer Dermatitis (Neurodermitis) und Schuppenflechte(Psoriasis).

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ceramide)

Ceramide sind also von entscheidender Bedeutung, um unsere Haut vor dem Austrocknen zu bewahren.

CeraVe – Gibt der Haut drei essenzielle Ceramide zurück

Dies macht sich CeraVe zunutze und verwendet eine Kombination aus den drei essenziellen Ceramiden 1, 3 und 6-II. So wir die Haut aufgebaut und in weiterer Folge zart und samtig. Gerade bei Neurodermitis kommt es zu einem Verlust der Ceramide 3 und 6. Der Mix aus drei hautindentischen Ceramiden: Ceramid 1, 3 und 6-II sowie Cholesterin, Fettsäuren und Phytosphingosine sorgt dafür, dass die Hautbarriere wiederhergestellt wird.

Aber damit nicht genug! Um die Haut den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit zu versorgen hat CeraVe eine patentierte Freisetzungstechnologie (MVE) entwickelt.

MVE – die patentierte Freisetzungstechnologie

Sie ermöglicht eine langanhaltende, effiziente und kontrollierte Wirkstoffabgabe, sodass mit nur einer Anwendung des Produktes der Feuchtigkeitsgehalt der Haut den ganzen Tag über erhalten werden kann.
Das Besondere an der MVE-Technologie: Im Gegensatz zu einer schnellen, simultanen Wirkstoffabgabe besteht die MVE-Technologie von CeraVe aus einem „zeitverzögerten“ Multiphasen-System, das die Haut in mehreren Phasen immer wieder mit Feuchtigkeit versorgt. Jede MVE-Phase besteht aus einer Reihe von konzentrischen Schichten, die Wirkstoffe wie Ceramide, Fettsäuren, Hyaluronsäure und Phytosphingosine enthalten.
Mit der Zeit lösen sich die Schichten nach und nach langsam auf und setzen die CeraVe Wirkstoffe in der Haut frei. Aus der Formulierung von CERAmiden in Verbindung mit der MVE-Technologie entstand der Name CERAVE.