CBD – der neue Hanf Trend?

CBD – sind wir jetzt alle legal „bekifft“? Cannabis aus der Apotheke zum entspannen?

Cannabidiol (CBD) zählt zu den über 80 Cannabinoiden, die sich in der Hanfpflanze Cannabis sativa finden lassen. Nicht zu verwechseln mit THC. THC ist die psychoaktive Substanz, die illegaler Weise geraucht wird, da es einen euphorisierenden Effekt hat. CBD hingegen kann entspannend und beruhigend für Körper und Gehirn sein. Somit ist keine berauschende oder psychoaktive Wirkung zu erwarten, da der THC-Gehalt den gesetzlichen Vorgaben von unter 0,2 Prozent entspricht. Zu den beschriebenen Wirkungen zählen angstlösende, antiemetische, also gegen Übelkeit und Erbrechen wirkende, antientzündliche, entspannende und schlaffördernde Eigenschaften.

In den 80er Jahren ist die Forschung auf das körpereigene Endocannabinoidsystem gestoßen. Das Gleichgewicht dieses körpereigenen Systems kann bei verschiedenen Krankheitsbildern aus dem Gleichgewicht sein und sich dann z. B. als Schlafstörung, Allergie, chronische Schmerzen, Diabetes, Gewichtsprobleme, Entzündungen, Rheuma und anderes auswirken. Die Einnahme von CBD Öl soll den Körper bei der Regulierung des eigenen Endocannabinoid Systems unterstützen. Derzeit existieren dazu noch keine Langzeitstudien. Wichtig ist vor der Einnahme mit ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache zu halten, da mit anderen Medikamenten (z.B. Diclofenac – ein weit verbreitetes Schmerzmittel) Wechselwirkungen auftreten können. Ebenso sollte die Dosierung besprochen werden. Grundsätzlich wird das CBD Öl am besten über die Schleimhäute aufgenommen. Zum Beispiel können die Tropfen unter die Zunge platziert werden, oder wenn es einem nicht schmeckt, die empfohlene Dosis mit Honig auf einen Teelöffel und gemeinsam im Mund schmelzen lassen. Unser Tipp: Nicht sofort nach der Einnahme essen oder Trinken, das verzögert die Wirkung.

 

Produktinformation:

Das in der Apotheke erhältliche Öl ist vegan, glutenfrei und wird aus 100% Bio-Hanf in höchster Qualität hergestellt. Es handelt sich dabei um ein Vollspektrumextrakt aus einer speziell für medizinische Zwecke gezüchtete und selektierte Hanfsorte, das gesamte Spektrum an Cannabinoiden und Terpenen bleibt erhalten. Das CBD-Öl ist in drei verschiedenen Konzentrationen, nämlich zu 5, 10 und 20 Prozent erhältlich.

 

Autor: Beavit Online Redaktion

Stand: September 2018